Empirische Überprüfung d. genetischen Ursache einer Depression

Medikation mit Serotonin-Wiederaufnahmehemmern SSRI


eBook
Pages: 41
Language: German
Publication date: 13/01/2020
16.00 €
VAT included
Instant download after purchase
Adobe PDF format Adobe PDF format
Vererbung von affektiven Störungen (Depression) und Behandlung
1. Einleitung
Vereinzelte Hinweise lassen darauf schließen, dass psychische Erkrankungen bereits seit
prähistorischen Zeiten existieren.1
Infolgedessen stellte der berühmte Nervenarzt Dr. Sigmund
Freud fest:
Im Moment, da man nach Sinn und Wert des Lebens fragt, ist man krank, denn beides
gibt es ja in objektiver Weise nicht; man hat nur eingestanden, daß man einen Vorrat
von unbefriedigter Libido hat, und irgend etwas anderes muß damit vorgefallen sein,
eine Art Gärung, die zur Trauer und Depression führt.2
(Sigmund Freud 1937)
Selbst im 21. Jahrhundert ist die Depression als eine der häufigsten psychischen Störungen
noch immer eine potentiell tödliche Krankheit. Betroffene plagen unter Umständen
Suizidgedanken, sodass Suizidversuche als einziger Ausweg erscheinen. Inzwischen gibt es
allerdings Medikamente, die die Symptome nachweislich abschwächen und deren Einnahme
teilweise unumgänglich ist.
3
Eines dieser sogenannten Antidepressiva ist der selektive
Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI), dessen Wirkung in dieser Arbeit genauer
erläutert wird.
Doch obwohl sich passende Behandlungsmethoden etabliert haben, ist die Ursache der
Erkrankung teilweise ungeklärt. Auf der Suche nach den Hintergründen der Entstehung einer
Depression müssen verschiedene Einflussfaktoren betrachtet werden. Hierzu zählen die
Umwelt, die Selbststeuerung einer Person und möglicherweise die genetische Ausstattung.4
In
einigen Familien konnte innerhalb der letzten Jahre betrachtet werden, dass depressive
Störungen häufig mehrfach und sogar in ähnlicher Ausprägung auftreten, weshalb
angenommen wurde, dass Depressionen zum Teil genetisch bedingt sind.
5 Da die Erkrankung
sehr komplex ist und noch zu wenige Forschungen bezüglich der Ätiologie durchgeführt
wurden, ist bisher unklar, wie groß der Anteil der verschiedenen Faktoren an der Entwicklung
der psychischen Krankheit ist.6
Ziel dieser Arbeit ist es, festzustellen, ob ein genetischer Ursprung der Depression
existiert.
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.

If you like this ebook, you might also like:

© 2020 Xinxii Study - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy